Eisvogel- und Bärenwald-Tour

Tour zu den Bären im Bärenwald Müritz und dem Eisvogeltal

  • Region: SüdWest
  • Länge: 31 km
  • Höhendifferenz: 49 m
  • Niveau: Leicht
  • Zeit: 2:40 h (bei 12 km/h ohne Pause)

Diese Tour führt Sie vom Seehotel Plau am See entlang des Süd-West-Ufers des Plauer Sees bis zum Eisvogeltal und Bärenwald Müritz. Von da geht es über Stuer, Wendisch Priborn, Ganzlin und Twietfort wieder zurück an den Plauer See und die Seeluster Bucht.

Highlights und Must-Sees an der Strecke

Bärenwald Müritz: Der Bärenwald Müritz bietet Bären aus schlechter Haltung seit 2006 ein tiergerechtes Zuhause. In dem insgesamt 16 Hektar großen Freigehege leben derzeit 16 Braunbären. Besucher können die Bären auf einer Wanderung durch den Wald erleben und an einzelnen Stationen mehr über diese interessanten Wildtiere erfahren. Die Bären finden hier einen Lebensraum, der ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht: eine abwechslungsreiche Landschaft mit Mischwald, Wiesenflächen, Waldlichtungen, Hanglagen und einem natürlichen Wasserlauf. Dies sind optimale Voraussetzungen für Braunbären, um ihr natürliches Verhalten wiederzuentdecken und ausleben zu können.

Eisvogeltal: Der Stuersche Bach in seinem Gesamtverlauf vom Kogeler See über die Vordermühle bis zur Mündung in den Plauer See durchschneidet einen Endmoränenzug und fällt in seinem relativ kurzen Lauf als schnell fließendes Gewässer um insgesamt 28 m in die Tiefe. Nach dem Passieren der Stuerschen Vordermühle geht es links den Hohlweg zur Chaussee hinauf. Rechts im Winkel zwischen Weg und Straße befindet sich im Wald ein bronzezeitliches Hügelgrab.

Bad Stuer: Seehotel Stuersche Hintermühle mit einer empfehlenswerten Kuchenauswahl.

Stuer: Dorfkirche Stuer, ein absolut sehenswertes Highlight auf der Route. Auch für Nicht-Kirchengänger gibt es hier eine Menge zu entdecken.

Seeluster Bucht: Die schönste Badestelle der Stadt mit grüner Liegewiese, Spielplatz, WC und Imbiss.

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Sandra Kiefer sagt:

    Der Bärenwald ist echt klasse. Ein Besuch lohnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.